SPD räumt auf

Veröffentlicht am 26.11.2018 in Umwelt


SPD-Mitglieder sowie Bürgerinnen und Bürger aus Fehrbellin und Umgebung sorgten am vergangenen Samstag für ein Stück saubere Umwelt. An den Straßen in und um den Fehrbelliner Ortsteil Königshorst wurde herumliegender Müll gesammelt. Selbst Fernseher, Kühlschränke und sogar giftige Materialien wurden gefunden. 
 

Peter Loske, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Fehrbellin: „Wir freuen uns, dass die Anwohnerinnen und Anwohner uns so tatkräftig unterstützt haben! Ein besonderer Dank fürs Mitmachen geht an Werner Nüse (Beigeordneter des Landkreises) und an die Gemeinde Fehrbellin, die den gesammelten Müll annimmt und fachgerecht entsorgen wird.“ 
Vera Szymansky, SPD-Mitglied aus Königshorst, die die Aktion iniitiert hatte, sagte: „Wir alle müssen für eine saubere Umwelt sorgen. Wir appellieren dringend an alle Bürgerinnen und Bürger, ihren Müll sachgerecht zu entsorgen. Denn Müll in unserer Natur wird von den Vögel und Tieren gefressen, verseucht unser Wasser und schadet letztendlich auch dem, der ihn unsachgemäß weggeworfen hat!“ 
Unterstützt wurde die Aktion auch vom Königshorster Ortsvorsteher Wilhelm Seeger, der die Freiwilligen mit Kaffee und Kuchen versorgte.

 

Mitglied werden

Öffnet einen externen Link

Landesparteitag


Foto: Arnulf Triller