SPD OPR

15.02.2017 in Topartikel Allgemein

Klara Geywitz: "Lebensleistung der Ostdeutschen wird stärker anerkannt"

 


Heute soll im Bundeskabinett ein Gesetzentwurf zur Angleichung der Ost-Renten an das Westniveau verabschiedet werden. Dazu erklärt Brandenburgs SPD-Generalsekretärin Klara Geywitz:
„Ich freue mich, dass das Bundeskabinett heute endlich ein Gesetz zur Angleichung der Ost-Renten an das Westniveau auf den Weg bringt. Das ist ein wichtiger Beitrag für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Wir Sozialdemokraten haben viele Jahre dafür gekämpft. Bis zuletzt hat sich die CDU gegen die vollständige Angleichung gewehrt. Dass sich die SPD am Ende durchgesetzt hat, ist gut für die Menschen in Ostdeutschland. Ihre Lebensleistung wird künftig stärker anerkannt.

 

31.01.2017 in Allgemein

Es macht wieder Spaß, rot zu tragen: Neujahrsempfang der SPD in Neuruppin

 


Nach einer längeren Pause hat die SPD Ostprignitz-Ruppin in diesem Jahr wieder einen Neujahrsempfang gegeben. Die Vorsitzende Ulrike Liedtke konnte am 30. Januar im Haus der Begegnung 35 Gäste begrüßen. Unter ihnen auch die Bundestagsabgeordnete und SPD-Direktkandidatin der Prignitz und OPR für die Bundestagswahl 2017 Dagmar Ziegler, die einen Ausblick auf den bevorstehenden Bundestagswahlkampf gab. 

 

24.01.2017 in Allgemein

Klara Geywitz: "Martin Schulz hat das Zeug zum Kanzler!"

 

Zur Nominierung des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz erklärt Brandenburgs SPD-Generalsekretärin Klara Geywitz: „Martin Schulz wird die SPD in den Bundestagswahlkampf führen. Das ist eine gute Entscheidung für Deutschland. Kaum ein anderer Politiker in Deutschland verkörpert soziale Gerechtigkeit so sehr wie Martin Schulz. Das hat er über viele Jahre bewiesen. Sein Einsatz für Frieden und Freiheit, für Miteinander und Zusammenhalt, für gute und sichere Arbeit ist beispielhaft.

 

19.01.2017 in Allgemein

Aktuelle Stunde im Landtag: Gespräche mit Russland nicht auf Kosten der Polen und Balten

 

Der Landtag hat heute in einer Aktuellen Stunde über das Verhältnis zu Polen und den baltischen Staaten sowie zu Russland diskutiert. Die  SPD-Abgeordnete Klara Geywitz sagte in der Debatte unter anderem:

„Verständnis für beide Seiten zu haben heißt nicht, dass man keine Position bezieht. Für Brandenburg ist klar, wo wir stehen. Polen ist unser nächster Nachbar, und die baltischen Staaten sind unsere Nato-Verbündeten, wir sind eine Gemeinschaft in der Europäischen Union. Die gute Nachbarschaft zu Polen ist für Brandenburg Verfassungsauftrag. Und das war für die Sozialdemokratie in diesem Land immer mehr als ein Lippenbekenntnis. Brandenburg ist der Motor der deutsch-polnischen Beziehungen. (…)

 

11.01.2017 in Allgemein

Ein Schritt zur Lohngleichheit von Frauen und Männern

 


Das Bundeskabinett hat am 11. Januar auf Vorschlag und Betreiben der SPD das Gesetz für mehr Lohngleichheit zwischen Frauen und Männern beschlossen. Die Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion für Frauen- und Gleichstellungspolitik, Ina Muhß sagte hierzu:
„Es ist ein großer Erfolg, dass sich Manuela Schwesig mit dem Vorhaben ,gleicher Lohn für gleiche Arbeit‘ durchsetzen konnte. Ein erster Schritt zur Lohngleichheit von Frauen und Männern ist vollzogen. Der hart verhandelte Kompromiss, dass Frauen in Unternehmen ab 200 Beschäftigten nun darüber Auskunft erhalten können, was männliche Kollegen für die gleiche Tätigkeit erhalten, ist ein guter Anfang, um für mehr Gerechtigkeit zu sorgen. Gerade Unternehmen mit frauendominierten Arbeitsplätzen wie Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen gibt es in dieser Größe auch in Brandenburg. Wichtig ist aber auch, dass die Frauen in Unternehmen mit weniger Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht vergessen werden. Hier bedarf  es einer weiteren Prüfung, ob die neuen Gesetzesmaßnahmen gegebenenfalls übertragbar sind.“

 

Mitmachen

Öffnet einen externen Link

 

Bundestagswahl 2017

 

Die Zeitung der Sozialdemokratie